Mi 9. Juni und weitere Termine

Stadtführungen „Musik ist eine Waffe“

Ton Steine Scherben waren ein Teil von Berlin, so wie Berlin ein Teil der Bandgeschichte war. In diesem Sinne kann man am 9., 11. und 12. Juni unter dem Motto „Musik ist eine Waffe” Kreuzberg auf den Spuren von Ton Steine Scherben erkunden.

Sie führen vorbei an Orten, die mit den Scherben in Verbindung stehen und bieten damit den Spaziergänger*innen einen authentischen Einblick in das Leben der Musiker*innen. So führt der Weg beispielsweise in die Oranienstraße 45, wo die Band sich ihren Namen gab und zum Mariannenplatz, der einst bei der Besetzung des späteren Georg-von-Rauch-Hauses blau war, „so viel Bullen waren da“, wie es im Rauch-Haus-Song besungen wird. Auf dem Platz wird die damalige Zeit in der Ausstellung der Browse Gallery wieder lebendig, ehe die Stadtführung dann auf den Hinterhof in der Mariannenstraße führt, wo die erste Fabrikbesetzung zwecks Gründung eines Jugendzentrums stattfand. Die Führungen übernimmt Sema Binia von der Berliner Geschichtswerkstatt. 

Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Treffpunkt: Admiralbrücke, Nordostecke an der steinernen Brückenbalustrade
Endpunkt: Mariannenplatz 2, vor dem Eingang Kunstquartier Bethanien 
Zeit: 9. Juni 16:00, 11. Juni 11:00 und 14:00 Uhr, 12. Juni 12:00 und 15:00, 19. Juni 14:00, 26. Juni 14:00, jeweils ca. 2h
Eintritt: frei, ab Juli 12€ pro Person – die Stadtspaziergänge im Juni und am 25. September sind bereits ausgebucht.
weitere Termine: 10. Juli, 25. September und 10. Oktober jeweils 14 Uhr
Anmeldung erforderlich über: scherbenrundgang@berlin.de

Foto: Copyright Jörg Zägel

Das Format des Fotos wurde verändert.

This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.