Fr. 4. Juni 2021

Liebe Tod Hysterie – Foto-Ausstellung zum Theaterstück der Roten Rübe

Am 4. Juni 2021 eröffnet eine zweiwöchige Foto-Ausstellung der in den 80er Jahren berühmt gewordenen Scenes & Tribes-Fotografin Ilse Ruppert mit Bildern von der Premiere der Zirkus-Show »Liebe Tod Hysterie« des Münchner Polittheaterkollektivs Rote Rübe. Das Stück war die zweite Zusammenarbeit von Ton Steine Scherben und Rote Rübe und eröffnete 1977 – mitten im Deutschen Herbst – das 1. internationale Festival der freien Theater in einem Zirkuszelt in München.

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung performed das junge Berliner Gesangsduo Dizgothic drei Scherben-Songs der Rote-Rübe-Produktionen »Liebe Tod Hysterie« und »Meschugge« live auf der kleinen Bühne der Galerie ZeitZone und rückt damit den Fokus ins Hier und Jetzt. – Auf ihrer neuen Doppel-CD „Persephone & Plutos“ spielen Dizgothic Coverversionen verschiedener Theatersongs von Ton Steine Scherben. Begleitet werden sie dabei unter anderem von Rio Reisers langjährigem Weggefährten, dem Scherben-Gitarristen RPS Lanrue, der sich bei diesem Projekt erstmals seit dem Ende der Scherben als Komponist betätigt hat.

Am Sonntag, 6. Juni ist die ehemalige Rote Rübe-Schauspielerin Katja Rupé zu Gast, für deren Monolog einer griechischen Göttin RPS Lanrue die Lissy Lamour-Melodie aus Paranoia aufgegriffen und fortentwickelt hat.

Ort: Galerie ZeitZone, Adalbertstraße 79, 10997 Berlin
Dauer der Ausstellung: 4. – 17. Juni 2021
Öffnungszeiten : tba
Eintritt: tba